Menü

Downloads

Schliessen

Entschädigungen des Verwaltungsrats, des Beirats und der Gruppenleitung

Die aufgeführten Entschädigungen geben die im Berichtsjahr erfolgswirksam erfassten Aufwendungen wieder (unabhängig von deren Auszahlungsdatum). Unter den amtierenden Mitgliedern werden jeweils auch jene berücksichtigt, die im Berichtsjahr ihre Funktion beendet haben. Es wurden keine Vergütungen an ehemalige Mitglieder und nahestehende Personen des Verwaltungsrats und der Gruppen­leitung aus­gerichtet. Im Zug der neuen Unternehmensstruktur wurde der Beirat auf den 1. Januar 2020 aufgehoben.

Gesamtbetrag der Entschädigungen an Verwaltungsrat und Gruppenleitung
in CHF 000   Verwaltungsrat 1   Gruppenleitung   Total
2021      
Anzahl Mitglieder per Stichtag   8.0   3.0   11.0
Anzahl Mitglieder im Jahresdurchschnitt   8.0   3.0   11.0
Honorare/Basissaläre   2 165   933   3 098
Kader-Erfolgsbeteiligung und Gewinnbeteiligung Gruppenleitung in bar     751   751
Anteil Gewinnbeteiligung Gruppenleitung in Aktien 2021 4     188 5   188
Anteil Gewinnbeteiligung Gruppenleitung in Aktien 2020 4      
Anteil Gewinnbeteiligung Gruppenleitung in Aktien 2019 4     29   29
Anteil Gewinnbeteiligung Gruppenleitung in Aktien 2018 4     51   51
Vorsorge und Sozialleistungen   227   291   518
Auslagen/Pauschalspesen   123   45   168
Sachleistungen     6   6
Übrige Entschädigungen      
Total   2 514   2 293   4 808
 
             
2020   Verwaltungsrat   Gruppenleitung   Total
Anzahl Mitglieder per Stichtag   8.0   3.0   11.0
Anzahl Mitglieder im Jahresdurchschnitt   7.5 2   3.5 3   11.0
Honorare/Basissaläre   2 125   1 458   3 583
Kader-Erfolgsbeteiligung und Anteil Gewinnbeteiligung in bar     500   500
Anteil Gewinnbeteiligung Gruppenleitung in Aktien 2020 4     5  
Anteil Gewinnbeteiligung Gruppenleitung in Aktien 2019 4     105   105
Anteil Gewinnbeteiligung Gruppenleitung in Aktien 2018 4     186   186
Anteil Gewinnbeteiligung Gruppenleitung in Aktien 2017 4     167   167
Vorsorge und Sozialleistungen   226   410   636
Auslagen/Pauschalspesen   114   56   170
Sachleistungen      
Übrige Entschädigungen      
Total   2 464   2 882   5 347
1 Der Verwaltungsrat setzt sich zurzeit zusammen aus dem vollamtlichen Präsidenten/Verleger und nicht exekutiven Mitgliedern.
2 Für die Ermittlung der Anzahl Mitglieder im Jahresdurchschnitt massgebende Ein- und Austritte:
Pascale Bruderer seit 3. April 2020
Christoph Tonini seit 1. Juli 2020
Marina de Planta bis 3. April 2020
3 Für die Ermittlung der Anzahl Mitglieder im Jahresdurchschnitt massgebende Ein- und Austritte:
Christoph Tonini bis 30. Juni 2020
4 Siehe Angaben zur Gewinnbeteiligung Gruppenleitung.
5 In Anmerkung 40 der konsolidierten Jahresrechnung erfolgt der Ausweis der aktienbasierten Vergütungen basierend auf den im Berichtsjahr erfolgswirksam erfassten Werten. Für den Ausweis im Ver­gütungs­bericht werden dagegen die aktienbasierten Vergütungen bei ihrer Zuteilung berücksichtigt.
Zusätzliche Honorare und Entschädigungen

Im Berichtsjahr hat TX Group die Groupe Edipresse, auf die Pierre Lamunière einen massgebenden Einfluss hat, für Miete von Büroräumlichkeiten im Umfang von 3.0 Mio. CHF entschädigt (Vorjahr 3.2 Mio. CHF).

Gewinnbeteiligungsprogramm Gruppenleitung

Das aktuelle Gewinnbeteiligungsprogramm ist für die Jahre 2021 bis 2023 gültig. Berechtigt sind Mitglieder der Gruppenleitung ab dem zweiten Dienstjahr. Die Ausrichtung erfolgt, wenn die Ergebnismarge der TX Group 8.0 Prozent erreicht oder übersteigt. Vom die Ergebnismarge von 8.0 Prozent übersteigenden Betrag wird eine jeweils zu bestimmende Gewinnbeteiligung zu 50 Prozent in bar ausbezahlt und zu 50 Prozent in Aktien zugeteilt.

Die Barzahlung erfolgt nach Veröffentlichung des konsolidierten Jahresergebnisses der TX Group. Die Aktien werden im Rechnungsjahr, in dem der Anspruch erworben wurde, zugeteilt. Die Anzahl zugeteilter Aktien wird anhand des Durchschnittskurses der letzten 30 Tage vor dem 31. Dezember des jeweiligen Rechnungsjahres bestimmt. Die Aktien werden unter der Voraussetzung übereignet, dass das Arbeits­verhältnis des Beteiligten am 31. Dezember des dritten Jahres nach dem Rechnungsjahr, in dem der Anspruch auf die Aktienzuteilung erworben wurde, nicht zuvor durch den Beteiligten gekündigt wurde. Die Erfassung in der Erfolgsrechnung erfolgt pro rata über vier Jahre. Die Erfassung über diesen Zeitraum kann dazu führen, dass auch in Berichtsperioden, in denen kein neuer Anspruch auf eine Gewinn­beteiligung entsteht, ein anteiliger Ausweis erfolgt.

Für das Geschäftsjahr 2021 hat der Verwaltungsrat von seinem Recht Gebrauch gemacht und nach freiem Ermessen die Ausrichtung erhöht. Der Gruppenleitung wurde eine Gewinnbeteiligung in der Höhe von 0.49 Mio. CHF ausgerichtet, davon 0.19 Mio. CHF für die zugeteilten Aktien.

Für das Geschäftsjahr 2020 wurde der Gruppenleitung keine Gewinnbeteiligung ausgerichtet. Für die in den Geschäftsjahren 2018 und 2019 zugeteilten Aktien wurden im laufenden Jahr mit 0.05 Mio. CHF und 0.03 Mio. CHF als Personalaufwand erfasst.

Im Rahmen des Gewinnbeteiligungsmodells wurden 2021 den Mitgliedern der Gruppenleitung für das Geschäftsjahr 2017 insgesamt 2 156 eigene Aktien abgegeben. Bemessen am Marktwert am Zuteilungs­datum beläuft sich der Gesamtwert dieser Aktien auf 0.3 Mio. CHF.

Aktienanteil aus der Gewinnbeteiligung der Gruppenleitung
in Stück   2021   2020
Stand 1. Januar   4 959   32 960
Nicht mehr berücksichtigte Anrechte von Mitgliedern der vormaligen Unternehmensleitung     (6 720)
Ausgeübt   (2 156)   (20 251)
Verfallen     (1 030)
Zugeteilt   1 986  
Stand 31. Dezember   4 789   4 959
davon ausübbar    
in CHF/
Aktien in Stück
  Zuteilungsdatum   Gesperrt bis   Marktwert am
Zuteilungsdatum
  Marktwert am
Bilanzstichtag
  Ausstehende
Anrechte 2021
  Ausstehende
Anrechte 2020
    31.12.2017   31.12.2020   138.0   156.4     2 156
    31.12.2018   31.12.2021   105.5   156.4   1 957   1 957
    31.12.2019   31.12.2022   93.7   156.4   846   846
    31.12.2020   31.12.2023        
    31.12.2021   31.12.2024   156.4     1 986