Menü

Downloads

Schliessen

Ergebnis (EAT)

Das Ergebnis (EAT) 2021 beträgt 832.7 Mio. CHF und liegt somit um 927.3 Mio. CHF über dem Vor­jahresergebnis von –94.6 Mio. CHF. Der Ergebnisanteil der Aktionäre von TX Group erhöhte sich von –112.3 Mio. CHF auf 802.0 Mio. CHF.

Das Finanzergebnis 2021 beträgt 789.6 Mio. CHF (Vorjahr –20.6 Mio. CHF). Durch die Einbringung von 100 Prozent Anteilen an der TX Markets AG (ohne die Beteiligung an JobCloud AG) in das neue Joint Venture SMG Swiss Marketplace Group AG (und den damit einhergehenden Abgang von Eigenkapital durch Dekonsolidierung) und die Erfassung der assoziierten Beteiligung (41 Prozent) zum Verkehrswert resultierte als Differenz ein Finanzertrag in Höhe von 778.5 Mio. CHF (siehe Anmerkung 1 «Änderungen im Konsolidierungskreis»). Im Vorjahr war aufgrund des Verkaufes von Olmero AG und Trendsales ApS ein Veräusserungsverlust in Höhe von 18.7 Mio. CHF erfasst worden. Der übrige Finanzertrag beinhaltet die Entschädigung aus einem Rechtsverfahren im Zusammenhang mit Trendsales ApS in Höhe von 12.0 Mio. CHF.

Der erwartete durchschnittliche Steuersatz entspricht dem gewichteten Durchschnitt der Steuersätze der konsolidierten Gesellschaften. Dieser liegt 2021 bei 19.5 Prozent (Vorjahr 13.4 Prozent) und ergibt sich aus der Gewichtung der erwarteten Steuersätze pro Gesellschaft. Sowohl positive wie auch negative Ergebnisse der einzelnen Gesellschaften fliessen unter Berücksichtigung der jeweils anwendbaren Steuersätze in die Berechnung des erwarteten Steuersatzes ein und führen 2021 gegenüber dem Vorjahr zu einem höheren erwarteten Steuersatz.

Der effektive Steuersatz veränderte sich von –3.5 Prozent auf 2.4 Prozent. Dazu trug vor allem die Aufwertung der Anteile der TX Group am Joint Venture SMG Swiss Marketplace Group AG bei, die in Höhe von 778.5 Mio. CHF erfolgswirksam im Finanzergebnis erfasst wurde. Zusammen mit den Einflüssen, die aus handelsrechtlichen Abschreibungen und Wertaufholungen auf Beteiligungsbuchwerten (ohne latente Steuerfolgen) resultieren und den Steueraufwand reduzierten, fielen 2021 die übrigen Steuereffekte auf Beteiligungen deutlich höher aus.

Der signifikante Anstieg des Einflusses aus Beteiligungsabzügen und übrigen nicht steuerbaren Erträgen ist vor allem auf Veräusserung von 10 Prozent Anteilen an SMG Swiss Marketplace Group AG zurückzuführen.

Die 2020 steuerlich nicht abzugsfähigen Wertminderungen von Goodwill mit einem theoretischen Steuereffekt in der Höhe von 14.8 Mio. CHF waren auf die Wertminderung des Goodwills für das Segment Tamedia von 85.0 Mio. CHF zurückzuführen. Weitere Angaben zum Goodwill und der erfolgten Überprüfung der Werthaltigkeit sind unter Anmerkung 22 aufgeführt.