Menü

Downloads

Schliessen

Änderungen im Konsolidierungskreis

Im Geschäftsjahr 2021 ergaben sich im Konsolidierungskreis folgende wesentliche Änderungen:

Akquisition von konsolidierten Gesellschaften und Aktivitäten 2021
Acheter – Louer.ch & Publimmo Sàrl

TX Markets AG hat per 7. Juli 2021 100 Prozent der Aktien an der Acheter – Louer.ch & Publimmo Sàrl übernommen und baut damit sein Immobilienmarktplatz-Portfolio aus. Der Kaufpreis liegt bei 10.4 Mio. CHF. Davon wurden 9.4 Mio. CHF in bar bezahlt und 1.0 Mio. CHF als variable Kaufpreisverpflichtung berücksichtigt. Der variable Anteil der Kaufpreisverpflichtung ist abhängig vom Umsatz im Jahr 2022 und vom erfolgreichen Übergang der operativen Geschäftstätigkeit (qualitative Komponente) und wird im ersten Halbjahr 2023 fällig. Die Aktiven umfassen neben flüssigen Mitteln von 2.3 Mio. CHF auch Goodwill und nicht abzuschreibende immaterielle Werte von 3.1 Mio. CHF. Der Goodwill im Umfang von 1.3 Mio. CHF ist insbesondere durch die starke Marktstellung von Acheter – Louer in der Westschweiz begründet. Es wird davon ausgegangen, dass der Goodwill steuerlich nicht abzugsfähig ist. Die Aktiven umfassen ausserdem Forderungen mit einem Fair Value von 0.1 Mio. CHF (es wurden keine wesentlichen Forderungen wertberichtigt). Im Zusammenhang mit der Transaktion fielen Kosten in Höhe von 0.1 Mio. CHF an.

Durch die Einbringung von TX Markets AG in das Joint Venture mit Ringier und Die Mobiliar per 11. November 2021 ist Acheter – Louer.ch & Publimmo Sàrl wieder aus dem Konsolidierungskreis abgegangen. Der zwischen Akquisitionsdatum und Abgangsdatum berücksichtigte Betriebsertrag der Acheter – Louer.ch & Publimmo Sàrl beträgt 1.0 Mio. CHF, das zwischen Akquisitionsdatum und Abgangsdatum berücksichtigte Ergebnis –0.04 Mio. CHF. Die Erfassung erfolgte im Segment TX Markets. Bei einer Berücksichtigung per 1. Januar 2021 wäre der für 2021 ausgewiesene Betriebsertrag um 1.4 Mio. CHF höher und das ausgewiesene Ergebnis um 0.1 Mio. CHF tiefer ausgefallen.

Abgang von konsolidierten Gesellschaften und Aktivitäten 2021
TX Markets

Durch die Einbringung von 100 Prozent Anteilen an der TX Markets AG (ohne die Beteiligung an JobCloud AG) in das neue Joint Venture SMG Swiss Marketplace Group AG mit Ringier und Die Mobiliar gingen TX Markets und ihre Beteiligungen per Closing im November 2021 aus dem Konsolidierungskreis ab. Die abgehenden Gesellschaften sind 50 Prozent an CAR FOR YOU AG sowie 100 Prozent an Immostreet.ch S.A., Ricardo AG, ricardo France Sarl., die 2021 neu gegründete TX Markets GmbH sowie die im Juli 2021 erworbene Acheter – Louer.ch & Publimmo Sàrl. Durch die Dekonsolidierung von TX Markets entfallen Aktiven von 482.4 Mio. CHF (davon flüssige Mittel in der Höhe von 12.4 Mio. CHF), Fremdkapital von 158.0 Mio. CHF und Anteile Minderheitsaktionäre am Eigenkapital von –4.2 Mio. CHF. Der Verkehrswert der Anteile der TX Group an der gemeinsamen Gesellschaft beträgt 1 107 Mio. CHF (41 Prozent) Die Differenz zwischen dem Verkehrswert und dem Wert des abgehenden Eigenkapitals in Höhe von 778.5 Mio. CHF wurde erfolgswirksam im Finanzergebnis erfasst. Die nachfolgende Veräusserung von 10 Prozent Anteilen an General Atlantic SC B.V. zum Verkehrswert von 270.0 Mio. CHF (davon 135.0 Mio. CHF in bar und 135.0 Mio. CHF in Form eines Aktivdarlehens) hatte keinen Einfluss auf die Erfolgsrechnung. Nach Veräusserung an General Atlantic SC B.V. hält TX Group 31 Prozent am Joint Venture, das mit 837.0 Mio. CHF bilanziert wurde. Im Zusammenhang mit der Transaktion fielen 0.9 Mio. CHF Kosten an.

Weitere Änderungen im Konsolidierungskreis

Im Februar 2021 erfolgte der Kauf von 100 Prozent Anteilen an Helvetics Engineering d.o.o. in Belgrad durch die TX Group und im Oktober 2021 wurde die Gesellschaft in die TX Services d.o.o. fusioniert. Im Berichtsjahr erfolgten zudem die Liquidation von Meekan Solutions Ltd, Israel, die Fusion von Zattoo Europa AG in die Zattoo AG (vormalig Zattoo International AG), die Fusion der Adextra AG in die Goldbach Group AG, der Verkauf von 1.5 Prozent Minderheitsanteilen von Doodle AG an das Management und der Kauf von Aktiven der Immowelt AG durch TX Markets AG. In zwei Schritten wurden weitere Anteile an der Zattoo AG erworben, womit der Anteil von TX Group AG von 50.0 Prozent auf 58.9 Prozent angestiegen ist. Die oben genannten Transaktionen sind für die finanzielle Bericht­erstattung der TX Group nicht materiell.

Im Berichtsjahr 2020 erfolgten die nachstehenden wesentlichen Veräusserungen, die aufgrund der Anforderungen von IAS 1, «Darstellung des Abschlusses», auch in diesem Geschäfts­bericht ausgewiesen werden müssen. Wesentliche Akquisitionen waren 2020 nicht zu verzeichnen.

Abgang von konsolidierten Gesellschaften und Aktivitäten 2020
Olmero AG

Am 30. Oktober 2020 hat TX Group AG ihre 97.7-Prozent-Beteiligung an der Olmero AG an die Docu Group Sweden AB, Ljusdal (Schweden), veräussert. Durch die Dekonsolidierung der Gesellschaft entfielen Aktiven von 50.4 Mio. CHF (davon flüssige Mittel in der Höhe von 5.3 Mio. CHF) und Fremdkapital von 9.5 Mio. CHF. Der Verkaufspreis betrug 36.7 Mio. CHF. Davon entfielen 24.5 Mio. CHF auf eine Barzahlung. Zudem bestand gegenüber der Käuferin eine Darlehensforderung in Höhe von 12.2 Mio. CHF, die im Frühjahr 2021 fällig wurde. Das Darlehen wurde zu Marktkonditionen gewährt und war mittels einer Bankgarantie gesichert. Aus der Veräusserung der Beteiligung Olmero AG resultierte ein Verlust in Höhe von 4.7 Mio. CHF, der im Finanzergebnis erfasst wurde und welcher im Zusammenhang mit der Transaktion angefallene Kosten in der Höhe von 1.6 Mio. CHF beinhaltete.

Die Aktivität Renovero wurde bereits im April 2020 aus der Olmero AG verkauft.

Trendsales ApS

Am 30. Oktober 2020 hat TX Group AG ihre 55.6-Prozent-Beteiligung an der Trendsales ApS an das Management (CEO Mads Mathiesen und CFO Caspar Wolffsen) sowie an bestehende Minderheitsaktionäre veräussert. Durch die Dekonsolidierung der Gesellschaft entfielen Aktiven von 17.1 Mio. CHF (davon flüssige Mittel in der Höhe von 0.6 Mio. CHF) und Fremdkapital von 6.3 Mio. CHF. Der Verkaufspreis beträgt 0.4 Mio. CHF. Zusätzlich wurde im Zusammenhang mit dem Verkauf 1.0 Mio. CHF des Darlehens zurück­gezahlt, das TX Group gewährt hatte. Der restliche Teil der Darlehensforderung gegenüber Trendsales ApS in Höhe von 3.0 Mio. CHF wurde erfolgswirksam ausgebucht. Im Zusammenhang mit der Transaktion fielen Kosten in Höhe von rund 0.2 Mio. CHF an. Der im Finanzergebnis erfasste Verlust aus der Veräusserung der Beteiligung Trendsales ApS inklusive Verlust aus der Abschreibung des verbleibenden Darlehens und Transaktionskosten betrug 14.0 Mio. CHF.

Bei einer zukünftigen Veräusserung durch die Käufer partizipiert TX Group AG am Veräusserungserfolg. Die Höhe der Partizipation von TX Group ist gestaffelt und richtet sich nach der Höhe des Verkaufserlöses. Ein allfälliger Erlösanteil aus einem Weiterverkauf der Anteile wird erst zum Zeitpunkt des Weiterverkaufes realisiert und erfasst.

In einem Rechtsverfahren im Zusammenhang mit Trendsales ApS, bei dem TX Group AG als Klägerin auftrat, konnte am 1. März 2021 eine Einigung über eine Entschädigung in Höhe von 13.25 Mio. USD erzielt werden. Nach wie vor ist ein weiteres Rechtsverfahren hängig, bei dem der Ausgang noch offen ist. Ein Rückfluss aus den Schadenersatzklagen wird zum Zeitpunkt erfasst, an dem dieser hochwahrscheinlich ist.

Weitere Änderungen im Konsolidierungskreis

Per 1. Januar 2020 erfolgte die Fusion der Goldbach Management AG in die Goldbach Group AG. Im Juni 2020 erfolgte die Gründung der Doodle USA Inc als 100-Prozent-Tochtergesellschaft der Doodle AG und im November 2020 die Gründung der dreifive digital marketing GmbH, Konstanz, als 51-Prozent-Tochtergesellschaft der dreifive AG.