Menü

Downloads

Schliessen

Personalvorsorge

TX Group hat in der Schweiz eine Reihe leistungsorientierter Vorsorgepläne. Diese Pläne richten sich nach den gesetzlichen Anforderungen und werden von unabhängigen, rechtlich selbständigen Vorsorge­einrichtungen verwaltet. Der Stiftungsrat als oberstes Führungsorgan dieser Vorsorgeeinrichtungen setzt sich paritätisch aus Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretern zusammen.

Die Planteilnehmer sind gegen die wirtschaftlichen Folgen von Alter, Invalidität und Tod versichert, wobei die Leistungen reglementarisch ausgehend von den geleisteten Beiträgen festgelegt sind. Die Beiträge an die Vorsorgeeinrichtungen werden vom Arbeitgeber je nach Vorsorgeplan mindestens zu 50 Prozent bis zu maximal 60 Prozent erbracht.

Die Vorsorgeeinrichtungen können ihr Finanzierungssystem (Beiträge und zukünftige Leistungen) ändern. Während der Dauer einer Unterdeckung, ermittelt nach den gesetzlichen Anforderungen in der Schweiz und sofern andere Massnahmen nicht zum Ziel führen, können die Vorsorgeeinrichtungen vom Arbeitgeber Sanierungsbeiträge erheben.

Alle versicherungstechnischen Risiken werden durch die Vorsorgeeinrichtungen getragen. Diese teilen sich in demografische und finanzielle Risiken auf und werden durch den Stiftungsrat regelmässig beurteilt. Für die Vermögensverwaltung ist ebenfalls der Stiftungsrat verantwortlich.

Die Verwaltung des Vorsorgevermögens hat zum Ziel, die Ansprüche der Versicherten mit den reglemen­tarischen Beiträgen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern dauerhaft sicherzustellen. Dies geschieht unter Berücksichtigung von Aspekten der Sicherheit, marktgerechtem Ertrag der Anlagen, Verteilung der Risiken, der Effizienz und der Sicherstellung des Bedarfs an flüssigen Mitteln.

Der nach anerkannten Regeln ermittelten Risikofähigkeit wird bei der Bestimmung der Anlagestrategie Rechnung getragen. Die Struktur des Vorsorgevermögens berücksichtigt insbesondere die Situation der Vorsorgeverbindlichkeiten unter Beachtung der tatsächlichen finanziellen Lage sowie die zu erwartenden Entwicklungen im Versichertenbestand. Dazu wird Vorsorgevermögen auf verschiedene Anlagekategorien, Märkte und Währungen verteilt und es wird auf eine genügende Marktliquidität geachtet. Die angestrebte Rendite des Vorsorgevermögens wird im Rahmen der Risikofähigkeit festgelegt. Sie soll einen bedeutenden Beitrag zur Finanzierung der Leistungsversprechen leisten.

Versicherungsmathematische Annahmen
in Prozent   2020   2019
Diskontierungssatz per 1. Januar   0.30   0.80
Diskontierungssatz per 31. Dezember   0.20   0.30
Erwartete Salärsteigerung   1.00   1.00
Erwartete Rentenerhöhungen    
Sterblichkeitstafel   BVG2015 GT   BVG2015 GT
Datum der letzten versicherungstechnischen Berechnung   31.10.2020   31.10.2019
In der Bilanz erfasste Beträge
in CHF 000   2020   2019
Vorsorgeverbindlichkeiten per 31. Dezember   (1 838 463)   (1 844 406)
Vorsorgevermögen per 31. Dezember   1 933 382   1 937 718
Überdeckung/(Verbindlichkeit) per 31. Dezember   94 919   93 312
Anpassung Vermögensbegrenzung    
Nettovorsorgevermögen/(Nettovorsorgeverbindlichkeiten) per 31. Dezember   94 919   93 312
davon Vorsorgeguthaben   137 774   136 310
davon Vorsorgeverbindlichkeiten   (42 854)   (42 998)
In der Erfolgsrechnung erfasste Beträge
in CHF 000   2020   2019
Laufender Dienstzeitaufwand des Arbeitgebers   (35 052)   (31 661)
Nachzuverrechnender (Dienstzeitaufwand)/ -ertrag   1 508   407
Auswirkung Plankürzungen/-abgeltungen   (375)   1 713
Zinsaufwendungen Vorsorgeverbindlichkeiten   (5 454)   (14 164)
Zinsertrag auf Vorsorgevermögen   5 726   14 326
Administrationskosten (ohne Vermögensverwaltungskosten)   (920)   (901)
Weitere Effekte   (10 216)  
Nettovorsorgeaufwand der Periode   (44 783)   (30 280)
davon Vorsorgeaufwand und Administrationskosten   (45 055)   (30 442)
davon Zinsergebnis auf Nettovorsorgevermögen/ (Nettovorsorgeverbindlichkeiten)   272   162

Der nachzuverrechnende Dienstzeitertrag ist 2020 und 2019 im Wesentlichen auf Planänderungen durch die Senkung des technischen Zinssatzes zurückzuführen. Die Planänderungen betreffen verschiedene Anschlussverträge bei Sammelstiftungen. Weitere Effekte im Jahr 2020 sind die Verwendung der Arbeitgeberbeitragsreserve des Wohlfahrtsfonds der TX Group für den Ausgleich der Kurzarbeits­entschädigung auf 100 Prozent in Höhe von 4.4 Mio. CHF und die Reservation für die Finanzierung von verschiedenen Sozialplänen im Umfang von 5.8 Mio. CHF.

In der Gesamt­ergebnis­rechnung erfasste Beträge
in CHF 000   2020   2019
Versicherungsmathematische Gewinne/(Verluste) auf Vorsorgeverbindlichkeiten   (43 742)   (92 632)
Ertrag Vorsorgevermögen ohne Zinserträge   63 254   170 504
Total   19 512   77 872
Zusammensetzung der versicherungsmathematischen Gewinne / (Verluste)
in CHF 000   2020   2019
Versicherungsmathematische Gewinne/(Verluste) durch Änderung von        
finanziellen Annahmen   (26 568)   (113 526)
demographischen Annahmen   (35)  
erfahrungsbedingten Anpassungen   (17 139)   20 894
Total   (43 742)   (92 632)
Entwicklung der Vorsorgeverbindlichkeiten
in CHF 000   2020   2019
Barwert per 1. Januar   (1 844 406)   (1 808 673)
Zinsaufwendungen   (5 454)   (14 164)
Laufender Dienstzeitaufwand des Arbeitgebers   (35 052)   (31 661)
Arbeitnehmerbeiträge   (22 044)   (22 000)
Ausbezahlte Leistungen   103 155   112 899
Auswirkung Plankürzungen/-abgeltungen   1 508   8 714
Nachzuverrechnender (Dienstzeitaufwand)/ -ertrag     407
Veränderungen im Konsolidierungskreis   8 492   3 605
Administrationskosten (ohne Vermögensverwaltungskosten)   (920)   (901)
Weitere Effekte    
Versicherungsmathematische Gewinne/(Verluste)   (43 742)   (92 632)
Barwert per 31. Dezember   (1 838 463)   (1 844 406)
davon Vorsorgeverbindlichkeiten Aktive   (782 671)   (782 432)
davon Vorsorgeverbindlichkeiten Rentenbezüger   (1 055 792)   (1 061 974)
Entwicklung des Vorsorgevermögens
in CHF 000   2020   2019
Marktwert per 1. Januar   1 937 718   1 829 532
Zinserträge auf Vorsorgevermögen   5 726   14 326
Arbeitgeberbeiträge   24 359   24 390
Arbeitnehmerbeiträge   22 044   22 000
Ausbezahlte Leistungen   (103 155)   (112 899)
Auswirkung Plankürzungen/-abgeltungen   (375)   (7 001)
Veränderungen im Konsolidierungskreis   (5 972)   (3 134)
Weitere Effekte   (10 216)  
Ertrag Vorsorgevermögen ohne Zinserträge   63 254   170 504
Marktwert per 31. Dezember   1 933 382   1 937 718
Vermögensaufteilung des Vorsorgevermögens
in CHF 000   2020   2019
Kotierte Marktwerte        
Flüssige Mittel   7 485   7 025
Aktien   646 626   613 766
Obligationen   626 994   618 644
Immobilien   265 715   325 239
Andere   4 701   4 303
Total kotierte Marktwerte   1 551 521   1 568 977
         
Nicht kotierte Marktwerte        
Immobilien   276 419   266 040
Andere   105 442   102 701
Total nicht kotierte Marktwerte   381 861   368 741
Total Vermögenswerte zum Marktwert   1 933 382   1 937 718
davon Aktien der TX Group AG    
davon von Gruppengesellschaften genutzte Vermögenswerte    
Erwartete Beiträge für das kommende Jahr
in CHF 000   2020   2019
Arbeitgeberbeiträge   23 725   23 992
Arbeitnehmerbeiträge   21 175   21 437
Fälligkeit der Vorsorgeverbindlichkeiten
in Jahren   2020   2019
Gewichtete durchschnittliche Laufzeit der Vorsorgeverbindlichkeiten in Jahren   14.6   14.6
Sensitivitätsanalyse
in CHF 000   2020   2019
Auswirkungen auf die Vorsorgeverbindlichkeiten per 31. Dezember bei        
Reduktion des Diskontierungssatzes um 0.25%   (69 373)   (69 439)
Erhöhung des Diskontierungssatzes um 0.25%   64 881   64 945
Reduktion der Salärsteigerung um 0.25%   4 649   4 678
Erhöhung der Salärsteigerung um 0.25%   (4 665)   (4 700)
Reduktion der Lebenserwartung um 1 Jahr   72 005   69 572
Erhöhung der Lebenserwartung um 1 Jahr   (71 074)   (68 703)
Beiträge an beitragsorientierte Pläne
in CHF 000   2020   2019
Total   641   959
Verbindlichkeiten gegenüber Vorsorgeeinrichtungen
in CHF 000   2020   2019
Verbindlichkeiten gegenüber Vorsorgeeinrichtungen der TX Group   1 060   2 050
Verbindlichkeiten gegenüber anderen Vorsorgeeinrichtungen    
Total   1 060   2 050