Menü

Downloads

Schliessen

Betriebsertrag

Der Betriebsertrag reduzierte sich im Vergleich mit der Vorperiode um 143.8 Mio. CHF oder 13.3 Prozent von 1 079.5 Mio. CHF auf 935.8 Mio. CHF. Der Effekt aus der Änderung des Konsolidierungskreises ist vernachlässigbar, da sich der Rückgang der Betriebserträge aufgrund der Veräusserungen von Starticket AG, Olmero AG und Trendsales ApS mit dem Zugang an Betriebserträgen durch den Erwerb der Zattoo-Gruppe im 1. Halbjahr 2019 in etwa ausgleicht.

Die Corona-Krise führte für das Jahr 2020 zu einem massiven Umsatzrückgang der Werbeumsätze um rund 23.3 Prozent auf 273.5 Mio. CHF. Besonders betroffen von der Umsatzreduktion sind die Tages- und Sonntagstitel von Tamedia sowie die Pendlermedien von 20 Minuten. Ebenfalls stark betroffen vom Lockdown und dem schwierigen Marktumfeld waren der Umsatz aus Classifieds and Services respektive der Verkauf der digitalen Rubriken-Inserate, welcher um 7.1 Prozent auf 252.2 Mio. CHF zurückging, der Vermarktungs- und Vermittlungsumsatz (–16.8 Prozent auf 72.4 Mio. CHF) sowie der Druckumsatz, welcher sich um 21.9 Prozent auf 59.9 Mio. CHF reduzierte. Demgegenüber blieb der Umsatz aus Abonnementen- und Einzelverkauf im Vergleich mit der Vorperiode stabil. Ausführlichere Angaben zur Entwicklung des Betriebsertrages finden sich in der Berichterstattung zu den einzelnen Geschäftsfeldern (siehe Marktbeurteilung).

WSGE_DP_Pic_Revenues