Menü

Downloads

Schliessen

TX Group Halbjahresabschluss 2021

Zürich, 31 August 2021

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Liebe Partnerinnen und Partner der TX Group

Das Jahr 2021 wird in unsere Unternehmensgeschichte eingehen. Die Fusion unserer Online-Marktplätze und Kleinanzeigen-Plattformen (TX Markets ohne JobCloud) mit denjenigen von Ringier/Mobiliar (Scout24 Schweiz) bedeutet einen grossen Schritt für die TX Group und eine Stärkung des Standorts Schweiz. Durch die Zusammenführung entsteht eines der grössten Digitalunternehmen hierzulande. Wir sind stolz darauf, einen wesentlichen Teil zu diesem neu entstehenden Unternehmen beizutragen. In den vergangenen Jahren haben wir viel Aufbauarbeit bei TX Markets geleistet und das Wachstum in allen Bereichen konsequent vorangetrieben.

Die Fusion ist ein mutiger, aber ein logischer Schritt. Die Digitalisierung betrifft alle Bereiche der Wirtschaft und die gesamte Wertschöpfungskette. Auch die Digitalunternehmen sind gefordert, sich ständig neu zu erfinden und mit der rasanten Entwicklung mitzugehen. Im Bereich der Marktplätze und Classifieds hat sich zudem die Wettbewerbssituation wesentlich verändert. Globale Konzerne erobern die Welt und drängen in zunehmendem Mass in unseren Heimmarkt vor. Das entstehende Unternehmen gibt den Schweizer Online-Marktplätzen und Kleinanzeigen-Plattformen eine neue, stärkere Basis, um sich in diesem Umfeld zu behaupten. Das Gemeinschaftsunternehmen kann künftig in seinem eigenen Rhythmus, unabhängig und eigenständig zu neuen Höhenflügen ansetzen.

Damit hat sich die Neuaufstellung unserer Gruppe bereits positiv ausgewirkt: Die anfangs 2020 eingeführte Struktur mit den vier eigenständigen Unternehmen TX Markets, Goldbach, 20 Minuten und Tamedia erlaubt es ihnen, neue Wege zu prüfen und einzuschlagen. Sie hat Transparenz und Klarheit über die enormen Chancen wie auch über die Herausforderungen der einzelnen Geschäftsfelder geschaffen. Alle unsere Unternehmen sind daran, sich eigenständig am Markt zu positionieren. Gleichzeitig werden gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten gepflegt, wo es sinnvoll ist.

Im Rückblick blieb das konjunkturelle Umfeld für die gesamte TX Gruppe im ersten Halbjahr 2021 herausfordernd; die Corona-Krise hat uns weiterhin belastet. Umso erfreulicher ist unser Resultat: Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr organisch um 8 Prozent, das Betriebsergebnis (EBIT b. PPA) um 36 Mio. CHF.

Die deutliche Verbesserung des Betriebsergebnisses spiegelt auch die ersten Auswirkungen der laufenden Sparprogramme bei den gruppenweiten Services sowie bei Tamedia. Ausschlaggebend für die Umsatz­steigerung waren vor allem die Online-Marktplätze und Rubriken. Die stärkste Erholung im ersten Halbjahr verzeichnete der Stellenmarkt; JobCloud fand zu seiner alten Stärke zurück. Auch andere Marktplätze überzeugten mit einer guten Performance. So profitieren Ricardo und Tutti weiterhin vom allgemeinen Trend zu Secondhand-Produkten und vom gesteigerten Bewusstsein für Nachhaltigkeit. Insgesamt bewies TX Markets seine Resilienz in der Pandemie und ist bereit für die weitere Entwicklung.

Auch unsere anderen Unternehmen trugen zum höheren Umsatz bei. Gegen Ende des ersten Halbjahres entspannte sich die Lage auf dem Werbemarkt, was sich positiv auf 20 Minuten, Goldbach und Tamedia auswirkte. Goldbach gelang es durch den Gewinn der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) zudem, das Wachstums­segment Out-of-Home entscheidend zu stärken. 20 Minuten und Tamedia konnten ihre Digitalisierung vorantreiben: 20 Minuten erreichte als erstes tagesaktuelles Medium über 3 Millionen Nutzerinnen und Nutzer, während bei Tamedia die Online-Abonnemente den Rückgang der Print-Abonnemente zu kompensieren vermochten. Gruppenweit erhöhte sich der digitale Umsatzanteil im Vorjahresvergleich um 3 Prozentpunkte auf 53 Prozent, davon stammen 11 Prozent aus dem Publishing. Auch in Zukunft hat der konsequente Ausbau der digitalen Produkte höchste Priorität.

Wir sind überzeugt, dass wir als eine führende Medien- und Technologiegruppe in der Schweiz eine tragende Rolle in der digitalen Transformation spielen können. Mit dem heute angekündigten Gemeinschafts­unternehmen, das unsere Online-Marktplätze und Rubriken mit denjenigen von Ringier/Mobiliar vereint, entsteht ein starkes und schlagkräftiges Schweizer Digitalunternehmen. Die Grundlage für dieses Unternehmen haben wir mitaufgebaut und damit wertvolle Erfahrungen gesammelt. Dank einer soliden Bilanz und einer hohen Liquidität stehen uns zahlreiche Türe offen, um diese gezielt zu nutzen und unsere Gruppe weiterzuentwickeln. In diesem Sinne freuen wir uns auf eine spannende Zukunft - und darauf, diese mit unseren hervorragenden Mitarbeitenden zusammen zu gestalten. Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen in TX Group.

Mit freundlichen Grüssen

WSGE_DP_Unterschriften

Dr. Pietro Supino

Präsident und Verleger